Corona Hotline ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Arbeitsrecht München ++ Anwalt Arbeitsrecht München ++ Kündigung ++ Arbeitsrecht ++ München ++ Arbeitsrechtsberatung ++ Abfindung
  • Kostenfreie Rechtsberatung
  • Schnelle Termine
  • Soforthilfe
  • Anwälte für Arbeitsrecht
  • Arbeitsschutz

Unterschied zwischen Rechtsanwälten und Fachanwälten im Arbeitsrecht

Ob man bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht besser betreut ist als bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, hängt nicht nur von dem Fachanwaltstitel ab, sondern auch von den unterschiedlichen Erfahrungen und dem Engagement eines Rechtsanwalts oder Fachanwalt für Arbeitsrecht. Geht es allerdings um tiefgreifende Fragen zum Arbeitsrecht, kann Ihnen ein Fachanwalt für Arbeitsrecht auf jeden Fall weiterhelfen.



Gemeinsamkeiten

zwischen Rechtsanwalt und Fachanwalt im Arbeitsrecht

Der Rechtsanwalt und der Fachanwalt im Arbeitsrecht sind beide Volljuristen, an Gerichten zugelassen und an die Schweigepflicht gebunden. Die Kosten unterscheiden sich grundsätzlich nicht.

Der erste Schritt, um überhaupt Rechtsanwalt oder Fachanwalt im Arbeitsrecht zu werden, ist die erfolgreiche Beendigung des Studiums für Rechtswissenschaften. Dabei sind zwei Staatsexamen zu absolvieren. Nach dem abgeschlossenen Jurastudium, ist man Volljurist, erhält eine Zulassung an Gerichten und muss sich an die Schweigepflicht halten. Die Kosten zwischen einem Rechtsanwalt und einem Fachanwalt für Arbeitsrecht unterscheiden sich grundsätzlich nicht, da die Entlohnung für einen Rechtsanwalt oder einem Fachanwalt für Arbeitsrecht nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz erfolgt. Dies ist allerdings immer von dem jeweiligen Fall abhängig.


Unterschiede

zwischen Rechtsanwalt und Fachanwalt im Arbeitsrecht

Der Unterschied zwischen einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht und einem Fachanwalt für Arbeitsrecht ist, dass der Fachanwalt seine theoretischen und praktischen Kenntnisse über das Arbeitsrecht, vor der Rechtsanwaltskammer belegt durch Leistungskontrollen, Falllisten und jährlichen Fortbildungen belegt.

Jeder Fachanwalt muss auch Rechtsanwalt sein, doch nicht jeder Rechtsanwalt muss Fachanwalt sein. Der Rechtsanwalt Titel stellt demnach das Fundament für die freiwillige Qualifizierung als Fachanwalt dar. Je nachdem, welchen Interessenschwerpunkt der Rechtsanwalt wählt, werden unterschiedliche besondere theoretische und praktische Kenntnisse für einen Fachanwaltstitel vorausgesetzt. Um überhaupt an einem Fachanwaltslehrgang teilnehmen zu können, ist eine dreijährige Zulassung und Tätigkeit als Rechtsanwalt innerhalb der sechs Jahre vor Antragstellung nachzuweisen.


Kompetenzen der ArbeitnehmerHilfe München

Der unbedingte Wille, das Beste für den Arbeitnehmer herauszuholen. Durchsetzung der arbeitsrechtlichen Ansprüche gegen den Arbeitgeber. 

Die Rechtsanwältinnen Frau Chizzola und Frau Dobringer können sich sehr gut mit ihrem Gegenüber verständigen und gehen sehr offen und unvoreingenommen an jeden Arbeitsrechtsfall heran. Dabei können sie gut herausfiltern, worauf es ihren Mandanten ankommt. Sie erkennen die Ziele und Vorstellungen ihrer Mandanten und verhelfen diesen zum Erfolg. Wenn ein Arbeitnehmer sich über seine Ziele noch klar werden muss, nehmen sie ihm die Ängste und Sorgen die er hat und helfen dabei seine Ziele zu finden. 

Haben sie die Rechtsanwältinnen der ArbeitnehmerHilfe e.V. München-Schwabing überzeugt und sie würden gerne eine kostenlose Beratung in Anspruch nehmen, dann vereinbaren sie jederzeit online einen Beratungstermin (24h verfügbar) und erhalten Hilfe.


Besondere theoretische Kenntnisse

Wird diese erste Voraussetzung erfüllt, muss der angehende Fachanwalt für Arbeitsrecht einen anwaltsspezifischen Lehrgang, welcher 120 Stunden dauert, besuchen. Das theoretisch erlangte Wissen wird geprüft in drei schriftlichen Leistungskontrollen, die bis zu fünf Zeitstunden betragen können. Alle Klausuren müssen erfolgreich absolviert werden.

Besondere praktische Kenntnisse

Um nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis im Arbeitsrecht zu beherrschen, müssen die angehenden Fachanwälte 100 Fälle aus dem Individualarbeitsrecht oder dem Kollektivarbeitsrecht vorweisen. Davon sind mindestens fünf Fälle aus dem kollektiven Arbeitsrecht zu behandeln. Der Nachweis erfolgt über eine Fallliste.

Wurden die Leistungskontrollen erfolgreich absolviert und 100 Fälle im Arbeitsrecht bearbeitet, verleiht die Rechtsanwaltskammer den Fachanwaltstitel.
Weiter verlangt die Rechtsanwaltskammer von den Fachanwälten, dass sie immer auf den aktuellen Stand der arbeitsrechtlichen Rechtsprechung sind, weshalb sie sich jährlich im Arbeitsrecht weiterbilden müssen, ansonsten wird der Fachanwaltstitel entzogen.

Die Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht der ArbeitnehmerHilfe München sind nicht nur spezialisiert im Arbeitsrecht, sondern beraten ausschließlich auf Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Egal, ob Sie Hilfe brauchen bei einer Abmahnung, Kündigung, Arbeitszeugnis oder einer ausstehenden Lohnzahlungen, die erfahrenen Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht des ArbeitnehmerHilfe e.V. helfen Ihnen bei jeder arbeitsrechtlichen Schwierigkeit. Vereinbaren Sie unkompliziert und schnell online einen kostenlosen Beratungstermin, um alle Ihre arbeitsrechtlichen Sorgen ein Ende zu setzen.


 

Weitere Informationen zur Rechtsberatung im Arbeitsrecht: 

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht der Arbeitnehmer

Was bedeutet Arbeit für den Arbeitnehmer? Die Arbeit, die eine Arbeitnehmerin oder ein Arbeitnehmer tagtäglich verrichtet ist von existenzieller Wichtigkeit...

Rechtsberatung von Anwälten für Arbeitsrecht

„Was ihr nicht tut mit Lust, gedeiht euch nicht.“ dieses wahrheitsgemäße Zitat von William Shakespeare gilt bis heute in jedem Lebensbereich des Menschen...

Hilfe im Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Die lösungsorientierten, strukturierten und empathischen Rechtsanwältinnen, Frau Chizzola und Frau Dobringer von der ArbeitnehmerHilfe München, entschlossen...


Haben Sie weitere arbeitsrechtliche Fragen an die Fachanwälte der ArbeitnehmerHilfe München-Schwabing? 

Dann rufen Sie gerne bei den Rechtsanwälten für Arbeitnehmer an und vereinbaren einen persönlichen oder telefonischen Beratungstermin. 
Wir sind für Sie da.

089-38398790

Termin Arbeitsrechtsberatung:
089-38398790

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
9 - 17 Uhr
Viktor-Scheffel-Str. 20
80803 München